...weiter zur Homepage des Landkreises Regensburg Burgruine Donaustauf Burg Wolfsegg Burgruine Loch im Laabertal Logo der Burgensteige - Ritter Wonnebold Burgensteige Regensburg
Ritter Wonnebold sorgt dafür, dass Sie nicht vom rechten Pfad abkommen.

Hinweis: Die Burgensteige sind mit einem Rittersymbol markiert, das Ihnen die Richtung weist!               Hinweis: Die Burgensteige sind mit einem Rittersymbol markiert, das Ihnen die Richtung weist!
Ein Hinweis vorweg: die Burgensteige sind mit einem Rittersymbol markiert, das Ihnen die Richtung weist.

Wandern Sie in Etappen! Der Einstieg ist überall und zu jeder Zeit möglich. Die Wege sind beidseitig markiert!

Wie gehe ich mit einer Burg um?

  • Bleiben Sie bitte auf den ausgewiesenen Wegen.
  • Burg und Burgruinen stehen unter Denkmalschutz. Ihre Erhaltung ist mit hohem Aufwand verbunden. Gehen Sie schonend mit der Substanz um, um den Besitzern keine unnötigen Kosten zu verursachen.
  • Klettern Sie nie auf ungesicherte Mauern und Gebäude! Oft ist das Mauerwerk marode und ausgewaschen und es besteht Einsturzgefahr. Vorsicht gilt besonders für Kinder und Jugendliche, die solche Gefahren nicht einschätzen können.
  • Keine Ausgrabungen oder Schürfversuche! Durch unsachgemäßes Wühlen kann Mauerwerk beschädigt oder zum Einsturz gebracht werden. Es besteht auch die Gefahr, für die Archäologie und Burgenforschung wichtige Befunde unwiederbringlich zu zerstören. Demontieren Sie kein Mauerwerk. Nehmen Sie auch keine Scherben oder andere Lesefunde mit. Oft geben Sie den Fachleuten wichtige Hinweise auf Zeit und Dauer der Erbauung oder Besiedelung einer Burg.
  • Bitte befahren Sie das Innere einer Burg, aber auch Wälle und Gräben nicht mit dem Mountainbike.
  • Bitte respektieren sie die auf Mauern und im Bereich von Burgen wachsende Flora. Auf Trockenmauern gedeihen oft seltene und schöne Pflanzen.
  • Zu viele Burgen, Burgruinen oder Burgställen führen steile oder unwegsame Pfade. Oft ist das Gelände in der Burg uneben. Achten Sie auf entsprechendes Schuhwerk.

Hinweise für die Wanderung

  • Die Begehung der Wege erfolgt auf eigene Gefahr
  • Bitte festes Schuhwerk/Wanderschuhe anziehen, da vielseitiges, teils anspruchsvolleres Gelände!
  • Burgensteige sind für Kinderwägen nicht geeignet
  • Bitte ausreichend Getränke mitnehmen, da außerhalb größerer Gemeinden teils lange Wegeabschnitte ohne Einkehrmöglichkeit gegeben sind (insbesondere beim Brennberger Burgensteig)
  • Die Burgensteige verlaufen weitgehend auf bestehenden und markierten Wanderwegen des Waldvereines Regensburg. Im Sinne des Naturschutzes wurden die Wege sparsam und meist nur bei unklaren Wegeverläufen mit dem Symbol „Ritter Wonnebold“ markiert. Sofern nicht extra markiert wurde gilt: dem Wegverlauf geradeaus folgen!
  • Im Winter bei starkem Schnee oder Glättegefahr sind die Wege nicht unbedingt zum Wandern geeignet, da man auch bei den Burgställen kaum etwas sehen kann.
  • Aufgrund schwieriger Zugänglichkeit oder Privateigentums können nicht immer alle Burgenobjekte direkt angewandert werden. Infotafeln wurden dann in der Nähe des Objektes platziert (siehe Kartendarstellung)